Keine Navigationsleisten am Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts zur Navigation

Keukenhof
- eine Reise in den Frühling -

Mitte April 2022

Besucherzaehler


Montag, 11. April 2022

Ich mag eigentlich keine Tulpen. Aber beim Keukenhof ist das was anderes ;-)
2016
waren wir schon mal dort und es hat mir damals sehr gut gefallen.
Nachdem der Keukenhof wegen Corona zwei Jahre lang geschlossen war, konnte man nun endlich wieder in Tulpen 'baden".
Nach der langen Pause war es in diesem Jahr allerdings extrem voll. Tulpenfreunde aus aller Welt gaben sich ein Stelldichein.

Die Grundlage des Parks bildet ein englischer Landschaftsgarten,
der bereits 1857 angelegt wurde.

Im 15. Jahrhundert war hier ein Landgut, auf dem Kräuter und Gemüse
für das nahe Schloss Teylingen angebaut wurden. Keukenhof bedeutet "Küchengarten".

< Allee mit Urwelt-Mammutbäumen (Metasequoia glyptostroboides)

Orchideen-Ausstellung im "Beatrix"-Pavillon — ob man Phalaenopsis künstlich färben sollte, ist sicher Geschmackssache ...

rechts: Ein "Bachlauf" aus Traubenhyazinthen

Die Tulpen-Schau in "Willem Alexander" war beeindruckend.


Mal sehen, wohin es uns noch treibt ...

Warten wir's ab ...
... et kütt wie't kütt ...

 

 


Keine Navigationsleisten am Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts zur Navigation