Keine Navigationsleisten am Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts zur Navigation

Besucherzaehler


9. Juni 2017

Wörlitzer Park

Der Wörlitzer Park ist ein bedeutender Teil des heute als UNESCO-Welterbe gelisteten "Dessau-Wörlitzer Gartenreiches",
das in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts geschaffen wurde.

Fürst Franz von Anhalt-Dessau war der erste Herr, der seinen Park von Anfang an für das einfache Volk öffnete. Die historische Erlebnislandschaft ist der älteste Landschaftspark Mitteleuropas. Wegen seiner phantasievollen Gestaltung und seinem Wasserreichtum wurde der Wörlitzer Park weltweit zu einem Vorbild des Gartenbaus. Egal wie man den Garten erkundet, die Bilder wechseln ständig. Neben weiträumigen, von lichten Baumgruppen durchsetzten Rasenflächen finden sich blumengeschmückte versteckte Gartenwinkel, märchenhafte Bauwerke und skurrile Felsenstrukturen. Elegante Palais, Tempel und Denkmäler durchsetzen die Landschaft und bilden immer wieder den Endpunkt zahlreicher Sichtachsen.

Nymphe - im Hintergrund das Nymphaeum — Sommersaal/Küchengebäude des Schlosses

St.-Petri-Kirche und Bibelturm — der Englische Gartensitz ist das älteste Bauwerk des Parks

Insel Stein mit Vulkan und Villa HamiltonSonnenbrücke

Amaliengrotte und Pantheon in der Neuen Anlage, die in den 1790er Jahren geschaffen wurde.

Großes Walloch — Wurzelhaus

Bibelturm und ehem. Synagoge — Amtsfähre

Eine nette Fährfrau hat uns für's Mittagessen einen guten Tipp gegeben:
wir haben im äußerlich unscheinbaren Restaurant "Zieglers" mitten in Wörlitz ausgesprochen gut gegessen.


Die Flugshow in der Falknerei sollte man sich nicht entgehen lassen.

< Sakerfalke

Uhu beim Beutefang

 

Kanincheneule >

Geier

Übernachtet haben wir auf dem Stellplatz im hinteren Bereich des Parkplatzes "Seespitze" (N51.849705, E12.411555)


10. Juni 2017

Mit seinen 122 Hektar (Plan) ist der Wörlitzer Park riesig. Deshalb haben wir uns 2 Tage zur Besichtigung gegönnt.

Kettenbrücke — Venustempel

Chinesische Brücke (Stufenbrücke/Weiße Brücke) — Warnaltar

Goldene Urne — Neue Brücke

Vorder- und Rückseite des Gotischen Hauses (neogotischer Stil) in Schochs Garten

Palmengarten beim Floratempel

Das Labyrinth in Neumarks Garten soll die Irrwege des Lebens symbolisieren.
Inschrift am Eingang: "Wähle Wanderer, Deinen Weg mit Vernunft"

Pergola am Eisenhart

11. Juni 2017

Im Sommer 2013 waren wir schon mal in Potsdam. Damals hat es uns so gut gefallen, dass wir Sans Souci noch mal einen Besuch abgestattet haben.
Übernachtet haben wir auf dem Parkplatz/Wohnmobilstellplatz am Voltaireweg/Einsiedelei (N52.407405, E13.045830)

Sans Souci — das Schloss für die Sorglosen

Nordseite: Blick vom Ehrenhof mit den Kolonnaden zum Ruinenberg — Gitterpavilion mit Sonnenmotiv als Symbol der Aufklärung und der Menschlichkeit

Südseite des Schlosses mit Weingöttern und -göttinnen — Weinbergterassen und Große Fontäne im französischen Rondell

links: Element Feuer: Venus betrachtet den von Vulkan für Aeneas geschmiedeten Schild
Mitte: Element Wasser: Zwei Nymphen ziehen ein Netz mit Fischen und dem Tritonknaben aus dem Wasser

rechts: Element Erde: Ceres (römische Göttin des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit und Ehe) lehrt Triptolemos (Verbreiter von Ackerbau und Kultur) das Pflügen

Sphingen am südlichen Zugang zur "Achse der Erkenntnis"

Statuen im Entführungsrondell der Hauptachse (Achse der Macht) — rechts: Bacchus(Dionysos) und Ariadne
Blick durchs Heckentheater zu den Neuen Kammern und der Historischen Windmühle

der oft kopierte Bogenschütze von Ernst Moritz Geyger >

Die neobarocke Jubiläumsterasse wurde 1913 aus Anlass des
25-jährigen Regierungsjubiläums Kaiser Wilhelms II. gebaut
.

Neues Palais

Communs (Wirtschaftsgebäude) und Kolonnaden mit Triumphtor

Diese kleine Bronze in der Brunnenlaube mag ich ganz besonders: Eine Nymphe reitet auf Hippokampen (vorne Pferd, hinten Fisch) — Hippodrom

Schloss Charlottenhof

Blick über den Rosengarten zum Charlottenhof

Chinesisches Teehaus
Chinesische Architektur war während des Rokoko sehr beliebt.

Für alle, die noch mehr sehen wollen:
Viele tolle Fotos und Beschreibungen aus diesem großartigen Park:
http://www.hobbyuo.de/pots3.htm
stimmungsvolle Winterfotos: http://www.hobbyuo.de/pots6.htm


weiter geht's in den Spreewald ...

Keine Navigationsleisten am Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts zur Navigation