Keine Navigationsleisten am Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts zur Navigation

Besucherzaehler


Sonntag, 24. Juni 2018

Freilichtmuseum Maihaugen

Das Freilichtmuseum Maihaugen gehört zu den schönsten Freilichtmuseen Skandinaviens.
Wir haben fast den ganzen Sonntag dort verbracht.

Das Freilichtmuseum umfasst mehr als 200 historische Gebäude aus dem Gudbrandsdal aus der Zeit von ca. 1200 n.Chr. bis heute.

Maihaugen hat einen extra Parkplatz für Wohnmobile:
61.113795N, 10.477861E

Garmo Stabkirche

Das romanische Taufbecken aus Speckstein stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde im nördlichen Gudbrandsdal hergestellt. Der Holzdeckel stammt ebenfalls aus dem Mittelalter. In der vorreformatorischen Zeit wurde das Taufwasser nur einmal jährlich ausgetauscht und deshalb musste das Taufbecken mit einem Deckel verschlossen werden. Es gibt außerdem Spuren eines Verschlusses am Deckel, der den Diebstahl des Taufwassers verhindern sollte. (Dem Wasser wurden damals magische Kräfte zugeschrieben).

Das Einraumhaus hat eine einfache Feuerstelle, mit einer Öffnung im Dach als Rauchabzug.

Im Garten des Pfarrhauses blühte es üppig.

Pfarrhaus aus Vågå

In der historischen Dorfschule kann man authentisch wie zu Urgroßmutters Zeiten die Schulbank drücken.

Chili fand das Hausschwein mit seinen Ferkeln am interessantesten.

Bjørnstad

Unsere Hovawarte (Hofwächter) passten als ehemalige Bauernhunde gut zu den Bergbauernhöfen ;-)

< Am Vortag selbst gemachte Butter, in eine schöne Form gepresst.

Chili hatte einen Fan gefunden. — Die nette "Bergbäuerin" erfreute die Besucher sogar mit ihrem Gesang. ^

Der See Breisjøen und die Fischerkapelle


Montag, 25. Juni 2018

Heimreise

Das Freilichtmuseum Maihaugen war endgültig die letzte Station unserer Norwegenreise.
Von nun an ging es in 500-km-Etappen am Montag über die schwedische Küstenautobahn E6 und am Dienstag über die Vogelfluglinie E20 nach Dänemark.
Nach einer Übernachtung in Schacht-Audorf am Nord-Ostsee-Kanal sind wir am Mittwoch, 27. Juni, wieder zuhause angekommen.


Mal sehen, wohin es uns noch treibt ...

... et kütt wie et kütt ...

 

 


Keine Navigationsleisten am Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts zur Navigation