Keine Navigationsleisten am Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts zur Navigation

Highlights

Besucherzaehler


Norwegen

Preikestolen >

Nærøyfjord

< Tvindefossen

Trollstigen


Darss - Weststrand

Der 13 km lange feinsandige Darßer Weststrand ist einer der ursprünglichsten Strände Europas. Der Fernsehsender Arte kürte den Weststrand mit seinen
vom Sturm bizarr geformten Kiefern und den entwurzelten, von der Sonne gebleichten Bäumen sogar zu einem der 20 markantesten Strände der Welt.


Rügen - Jasmund

Die Wanderungen entlang der Kreideküste waren das Highlight unserer Rügenreise.
Nicht umsonst ist der Hochuferweg der berühmteste Wanderweg Rügens.


Rügen - Mönchgut

Die sanfte Hügellandschaft des Mönchguts im Südosten von Rügen ist eine wahre Augenweide.
Touristenmassen sucht man in dieser idyllischen Landschaft vergebens - zum Glück.


Nord-Ostsee-Kanal

Der Nord-Ostsee-Kanal ist die meistbefahrene künstliche Seeschifffahrtstraße der Welt
und so ist es kein Wunder, dass man genug zu sehen bekommt.


Holsteinische Schweiz

Kanuwandern auf Schwentine und Lanker See — Die Schwentine ist einer der schönsten Wasserwanderwege des Nordens.


"Quantum of the Seas"
Die Meyer Werft, die sich auf den Bau von riesiger Kreuzfahrtschiffe spezialisiert hat, liegt im Binnenland
und ist lediglich über die schmale Ems mit der Nordsee verbunden. Die Überführung ist jedes mal ein ganz besonderes Schauspiel.

Millimeterarbeit an der Friesenbrücke bei Weener: Durchfahrtbreite gut 45 m, Schiffsbreite 41 m. Schiffslänge 348 m. Die Durchfahrt war spannend.
Die Quantum of the Seas war immerhin das bisher größte in Deutschland gebaute Passagierschiff! Seine erste Fahrt war deshalb ganz besonders knifflig.
Der Riese musste sich über 36 Kilometer rückwärts durch die enge Ems schlängeln, um den Dollart und das offene Meer zu erreichen.


Lüneburger Heide

z.B. Weseler Heide und Totengrund — 1910 entstand hier der erste Naturschutzpark Deutschlands.
Die Weite der Heidelandschaft verleiht ein Gefühl der Freiheit. Man hat den Eindruck, hier so richtig durchatmen zu können.


Mausoleum Bückeburg
an Schloss Bückeburg bei Hannover

Das Mausoleum beherbergt die größte Mosaikarbeit Mitteleuropas
mit etwa 3.000 Farbtönen.
Die Goldmosaikfläche in der Kuppel (s.o.) hat eine Fläche von 500 qm


Schwanenhavel bei Wesenberg
Mecklenburgische Seenplatte

Die Schwanenhavel ist landschaftlich außerordentlich reizvoll und
gehört zu den "Filetstücken" für Wasserwanderer in Meck-Pomm.


Potsdam

Der Park von Sanssouci hat uns so gut gefallen, dass wir ihn schon zweimal besucht haben: 2013 und 2017


Spreewald 2017Spreewald 2018

Der Spreewald ist ein Paradies für Paddler und ideal zum Wasserwandern. Die durchschnittliche Fließgeschwindigkeit beträgt nur 0,6 - 1 km/h,
das Wasser scheint zu stehen. Das Netz der Fließe umfasst mehr als 1.500 km, davon sind fast 300 km mit Kanadier oder Kajak befahrbar.


Dresden

Der 102 m lange Fürstenzug zeigt den Reiterzug der Fürsten und Könige des sächsischen Herrscherhauses Wettin zwischen 1127 und 1904.
Das Kunstwerk auf 25.000 fugenlos gesetzten Meißener Porzellankacheln gilt als das größte Porzellanbild der Welt.


Sächsische Schweiz 2014Sächsische Schweiz 2018

Die Schweiz der Sachsen ist eine ganz besondere Landschaft. Man sollte nicht nur die Bastei besuchen! Wir waren schon dreimal dort.


Sächsische Schweiz 2015 - Stiegen und Bergpfade

Die Klettereien der Schwierigkeitsstufe 3 haben Spaß gemacht:
Zwillingsstiege zur Oberen Affensteinpromenade 2018Starke Stiege im Rauschengrund bei Schmilka 2015Häntzschelstiege zum Langen Horn der Affensteine 2015


Bayerischer Wald

Der Kleine Arbersee mit seinen schwimmenden Inseln liegt sehr idyllisch. — Wanderung über das Steinerne Meer am Dreisessel. Waldsterben inclusive.


Donaudurchbruch und Kelheim

Der Donaudurchbruch ist eine Landschaft von sanfter bis bizarrer Schönheit.
Die Donau zwängt sich zwischen zerklüfteten, nahezu senkrechten Jurafelsen durch die Weltenburger Enge.


Wildpark Bad Mergentheim

Gefüttert wird in diesem Wildpark oft mit Hilfe von Beutesimulatoren, an denen die Tiere ihr natürliches Jagdverhalten zeigen können.
So profitieren beide Seiten: die Tiere werden beschäftigt und die Besucher bekommen ein interessantes Programm geboten.


Rodalber Felsenwanderweg im Pfälzer Wald

Der Rodalber Felsenwanderweg führt auf gut 45 km an vielen bizarren Felsformationen vorbei. Er gehört zu den schönsten Wanderwegen der Südwestpfalz
und war der erste Wanderweg in der Pfalz, der 2010 als “Qualitätsweg Wanderbares Deutschland” ausgezeichnet wurde.


Kleine Luxemburger Schweiz

Die spektakuläre Landschaft in der Region Müllerthal ist ein tolles Wandergebiet.


Schwäbische Alb

Auf der Schwäbischen Alb findet man die schönsten Tropfsteinhöhlen.
rechts: Schloss Lichtenstein - Romantik vom Feinsten


Kloster Zwiefalten

Die üppig ausgestattete Abteikirche von Zwiefalten gehört zu den bedeutendsten Werken des ausgehenden Barock.


Schwarzwald - Titisee

Auf dem Naturcamping Weiherhof hatten wir einen traumhaft schönen Stellplatz direkt am Wasser.


Elsass

Weinberge und malerische Städte und Dörfer: z.B. Colmar und Eguisheim


Alpenvorland

Abwechslungsreiche Reise vom Bodensee zum Königssee
vorbei an Fellhorn und Breitachklamm


Texel

Texel hat vielfältige Landschaften von ganz besonderem Reiz: Vogelparadies am Durchbruch von 'De Slufter' — Schafscheune bei 'De Koog'


Keukenhof

Im schönsten Frühlingsgarten blühen mehr als 7 Millionen Zwiebelblumen.
Die Grundlage des Parks bildet ein englischer Landschaftsgarten, der bereits 1857 angelegt wurde.


Normandie - Étrétat

Die wuchtige Felsküste ist beeindruckend. Es führt auch ein schöner Wanderweg oben auf den Felsen an der Küste entlang.


Bretagne

Ìle du Guesclin in der Nähe von Cancale im Norden — Cote Sauvage - die wilde Westküste der Halbinsel Quiberon im Süden der Bretagne.
Die Bretagne ist immer eine Reise wert. Wir sind vom Mont Saint Michel im Norden an der Küste entlang bis zum Golf von Morbihan im Süden gefahren.


Mal sehen, wohin es uns noch treibt ...

... et kütt wie et kütt ...

 

 


Keine Navigationsleisten am Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts zur Navigation